Elektrotechnik Prein
/

Meisterbetrieb

 

Rauchmelder EI 650 Testsieger 2016

Was passiert nach Ausbruch eines Feuers?

Brandgeruch ist:
                                  -geräuschlos
                                  - im Schlaf nicht zu riechen (auch für Haustiere nicht)
                                  - giftig
                                  - tödlich

Über 500 Menschen sterben in Deutschland jährlich an den Folgen eines Feuers. Etwa 95% der Todesfälle sind auf eine Rauchvergiftung zurückzuführen.

40% der Brände entstehen in der Küche.

70% der Brände mit Todesfolge ereignen sich Nachts

70% der Wohnhäuser sind ohne Rauchmelder

Früherkennung ist der Schlüssel zur Vorbeugung!


In unserem Unternehmen sind alle Mitarbeiter zur Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676 ausgebildet und durch den TÜV Rheinland zertifiziert.


Die Projektierung, Installation und Wartung von Rauchmeldern sollten Sie den Profis überlassen.

Es geht hier um Ihr Leben bzw. das Leben Ihrer Angehörigen und Mieter!

Im Falle eines Brandes mit Todesfolge müssen die Eigentümer, sowie die Hausverwaltungen den Nachweis erbringen, das Rauchwarnmelder richtig montiert waren, die jährliche Wartung durchgeführt wurde und die verwendeten Rauchwarnmelder der EN 14604 entsprachen.

Wir bieten Ihnen diesen Service mit geschultem Personal an. Hierdurch erfüllen Sie die DIN 14676 und können sicher sein, dass Sie und Ihre Mieter im Brandfall optimal geschützt sind!


Das VdS-Prüfzeichen steht für Sicherheit und Qualität. Achten Sie auf Rauchmelder, die dieses Zeichen tragen.

Wir bieten Ihnen Rauchwarnmelder von namhaften Herstellern wie z.B. Ei Elektronics (Testsieger 01/2013),  Busch-Jaeger, Hekatron, Jung und ABUS an. Diese Rauchmelder können Sie als "singel Gerät oder aber auch als eines von vielen (Funk oder Draht Vernetzung) installieren.
Die Rauchmelder lassen sich auf Wunsch per Funk oder Leitungsgebunden miteinander verbinden. Hierdurch geben alle Rauchmelder "Alarm" sowie sie von dem sendenden Rauchmelder erreicht werden. 
Sie haben sogar die Möglichkeit den Alarm per Telefonwählgerät oder Außensirene nach Außen zu übertragen.

In der nachfolgenden Grafik können Sie erkennen, wann die meisten Brandopfer zu beklagen sind.

Hier haben Sie die Möglichkeit anhand des dargestellten Grundriss eine Planung für die Rauchmelder vorzunehmen.

Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen entsprechende Rauchwarnmelder ganz nach Ihrem Bedarf und Sicherheitsempfinden an. 
Gerne können Sie, entsprechende Geräte in unseren Räumen ansehen und in Funktion erleben! 
Für die Spannungsversorgung der Rauchwarnmelder werden in der Regel 9 Volt Blockbatterien oder fest eingebaute Batterien mit einer Lebenszeit von mehr als 10 Jahren verwendet.
Wir empfehlen beim Wechsel der Batterien Lithium 9 Volt Blockbatterien zu verwenden, diese Kosten zwar mehr als die "normalen" Batterien halten aber entsprechend länger!

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

  www.Rauchmelder-Lebensretter.de